Daniela Savoldelli-Riesen

Projekttitel

Treffpunkt der Schweizer Kunstszene

Datum

2014

Category
Diplome 2014
Über dieses Projekt

Das Kunstmuseum Solothurn braucht eine Positionierung mit neuen Ansätzen, um sich klar von anderen Kunst­museen zu unterscheiden. Künftig soll es als Plattform für junge Künstler dienen. Es steht symbolisch für den ein­maligen Ort, wo Kunst gelebt wird. Dem Publikum bieten sich aktuelle Einblicke in das zeitgenössische Schweizer Kunstschaffen. Die Farben und Formen symbolisieren ein aktives Engagement und schaffen eine visuelle Differenzierung zu den anderen Kunstmuseen, ganz nach dem Kernwert «lebendige Kunst». Die Bildwelt zeigt neu, statt nur die Abbildung eines Werks, den Künstler und sein Werk. Als Hauptmedium werden Plakate eingesetzt. Viele spannende Veranstaltungen beleben das Museum und sind ein wichtiger Bestandteil des neuen Konzepts. Das Redesign soll dem Kunstmuseum Solothurn zu einem neuen, lebendigen Image verhelfen und so seine Bekanntheit und Besucherfrequenz steigern.